NESBITT-BRECK (PR Neo)

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Die NESBITT-BRECK (topsidisch; dt. »funkelnder Stern«), kurz auch »NES« genannt, war ein ursprünglich arkonidisches Raumschiff, das von den Topsidern als Aufklärer genutzt wurde.

Übersicht

Das Raumschiff war ein langer, glatter Zylinder und hatte in der Mitte eine Kugel. Das Transitionstriebwerk bildete um die Steuerzentrale eine Hohlkugel. Die NESBITT-BRECK hatte eine Länge von insgesamt 150 Metern. (PR Neo 17)

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Bei der topsidischen Invasion des Wega-Systems im Sommer 2036 strandete die NESBITT-BRECK auf dem Planeten Gol. Es war bei den Kämpfen von einem Strahlengeschütz aus den eigenen Reihen getroffen worden und dies hatte einen etwa 10 mal 10 Meter großes Loch in der Außenwand an der Nahtstelle zwischen Kugel und Heckteil verursacht. Die topsidische Besatzung war mit den Beibooten entkommen. (PR Neo 17)

Am 13. September 2036 gelang Perry Rhodan, Reginald Bull und Chaktor die Bergung des Raumschiffs von Gol mit Hilfe der Positronik eines Kampfanzugs. Es wurde nach Terra gebracht und außerhalb von Terrania abgesetzt. Die Instandsetzungsarbeiten begannen umgehend. Doch bereits am nächsten Tag befahl Bull den Start der NESBITT-BRECK um mit Thora da Zoltral und Rhodan umgehend zur Tiefseekuppel vor den Azoren zu fliegen. Die bereits aufgebauten Gerüste vergingen in der Hitze der Triebwerke. (PR Neo 17)

Zurück in Terrania wurde das Schiff notdürftig mit Ersatzteilen aus der TOSOMA repariert, bevor es am 15. September bereits wieder ins Wega-System aufbrach. Beim Atmosphärenflug auf Zardik geriet das Schiff in einen Schwarm von Galanés, was zu einem kurzzeitigen Technikaussetzer führte. (PR Neo 18)

Anfang Oktober flog Cyr Aescunnar mit Eric Manoli und Gucky zur Venus. In der Venus-Zuflucht nahmen sie an der Trauerfeier für die verstorbene Tamika teil und flogen anschließend in einem Aufklärer zum Titan, um die von Julian Tifflor entdeckte IGITA zu untersuchen. Der Aufklärer stürzte ab. In der IGITA entdeckten sie lediglich einen mutwillig zerstörten Transmitter und wurden nach erfolgreicher Flucht zur Oberfläche von der NESBITT-BRECK abgeholt. Bei der Landung der NESBITT-BRECK brachen Gucky und Eric Manoli bewusstlos zusammen. (PR Neo 20)

Im Januar 2037 holte die NESBITT-BRECK einen zerlegten Fusionsreaktor von der Venus-Zuflucht und brachte ihn in das Yinshan-Gebirge. Er sollte die Energieversorgung von Terrania sicherstellen. (PR Neo 26, Kap. 2)

Im Januar 2037 flog Administrator Homer G. Adams mit der NESBITT-BRECK zur Venus-Zuflucht. Die Stationspositronik von Zarakh'khazil informierte ihn darüber, dass eine Programmierung von Atlan da Gonozal aktiv geworden sei, den Standort der Zuflucht in den Wikipedia-logo.pngOrbit um die Erde zu verlegen. Dies geschehe der Programmierung gemäß zum Nutzen der Menschheit. Während der Rechner mobile Geschütze einsetzte, um die Zuflucht aus dem Felsenversteck zu befreien, erbat sich Adams Bedenkzeit. Adams kam wenig später ein zweites Mal mit der NESBITT-BRECK auf die Venus, um weitere Hintergründe zu erfahren. (PR Neo 30, Kap. 4, 11)

Während der Operation Switch lieferte die NESBITT-BRECK die Positronik der ausgemusterten GHERWAN als getarntes Paket nach Terrania Orbital. Anschließend mischte sie sich in den Scheinangriff der VEAST'ARK und der KATMAR auf die Raumstation ein. (PR Neo 41, Kap. 6, 16)

Am 28. April 2037 holte die NESBITT-BRECK Betty Toufry, Cyr Aescunnar, Sid González und Maurice S. Hollander auf dem Mars ab. Die dort lebenden Santor waren einer Falle von Pranav Ketar zum Opfer gefallen. (PR Neo 43, Kap. 15, 17)

Nach der Ausrufung des Protektorats Larsaf am 31. August 2037 floh die NESBITT-BRECK als Teil der Terranischen Flotte nach New Earth. (PR Neo 92, Kap. 6)

Als Kepler-186 Ende Januar 2038 von der Protektoratsflotte angegriffen wurde, stellten sich die ITAK'TYLAM und die KATMAR der AGEDEN entgegen. Sie deckten den Rückzug der Terranischen Flotte. Beide Schiffe wurden vernichtet. Als letztes Schiff verließ die NESBITT-BRECK New Earth. (PR Neo 95)

Am 23. Januar 2038 stand der Rest der Terranischen Flotte nahe der Rendezvoussonne HD 113766 A. Die NESBITT-BRECK war eines der wenigen verbliebenen Schiffe. Als Perry Rhodan mit der ENGARAS eintraf, fand er außer dem Topsider-Aufklärer noch die VEAST'ARK, die Schweren Kreuzer AL'EOLD und RANIR'TAN, die Korvette KEAT'ARK IV und den Frachter MEHIS vor. (PR Neo 98, Kap. 24, PR Neo 99, Kap. 2)

An den weiteren Kampfhandlungen zur Befreiung der Erde nahm die NESBITT-BRECK nicht teil. (PR Neo 99, Kap. 9)

Weblink

Inoffizielle Risszeichnung: Die NESBITT-BRECK von Mark Fleck

Quellen

PR Neo 17, PR Neo 18, PR Neo 20, PR Neo 26, PR Neo 30, PR Neo 41, PR Neo 43, PR Neo 92, PR Neo 95, PR Neo 98, PR Neo 99