Zeitreise (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt den Begriff der Perry Rhodan Neo-Serie. Für den Begriff der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Zeitreise.

Als Zeitreise wird eine unfreiwillige oder gezielte Bewegung in der Zeit bezeichnet, die vom normalen »Vergehen« der Zeit abweicht.

Allgemeines

Durch eine Zeitreise wird ein Gegenstand oder eine Person innerhalb eines Universums in der Zeit versetzen. Sie stellt praktisch das Gegenstück zum Changieren dar, was den Verschiebevorgang eines Gegenstands oder einer Person zwischen Standard- und Paralleluniversum beschreibt.

Zeitreisen können sowohl in die relative Vergangenheit als auch in die relative Zukunft erfolgen. Bei Reisen in die Vergangenheit besteht die Gefahr eines Zeitparadoxons. Superintelligenzen wie ES versuchen diese zu verhindern. Jedoch ist es schwer den Verlauf der Geschehnisse zu verändern. Die Beharrungskräfte der Zeit sind enorm. (PR Neo 100, Kap. 12)

Zeitreisen können mit und ohne technische Hilfsmittel erfolgen. Technische Hilfsmittel zur Zeitreise werden allgemein als Zeitmaschinen bezeichnet.

Bekannte zeitreisende Lebewesen

Bekannte Hilsmittel für Zeitreisen

Siehe auch: Zeitmaschine

Geschichte

Rico programmierte im September 2036 den Transmitter in der Unterwasserkuppel auf den Azoren. Er führte mit Quiniu Soptor eine Zeitreise um 10.000 Jahre in die Vergangenheit durch. Sie erreichten den 50.000 Lichtjahre entfernten Planeten Torran-Gar. Rico hatte nur in diesem Zeitalter Zugang zur Welt des Ewigen Lebens. (PR Neo 82)

Crest da Zoltral nutzte am 14. September 2036 zusammen mit Tatjana Michalowna und Trker-Hon den Transmitter in der Unterwasserstation vor den Azoren. Er landete im Jahr 7955 v. Chr. auf Ferrol. (PR Neo 17, Kap. 16, PR Neo 19)

Am 15. September 2036 betraten Perry Rhodan, Reginald Bull, Thora da Zoltral, Ras Tschubai, Sue Mirafiore und die Ferronen Chaktor und Lossoshér den Transmitter auf Zardik. Lossoshérs alte Aufzeichnungen ließen die Vermutung zu, dass dieser mit dem auf Terra in Verbindung stand. Sie landeten im Jahr 7965 v. Chr. auf Rofus. (PR Neo 18, Kap. 1)

Gemeinsam mit Rhodan und seinen Gefährten flog Carfesch Wanderer an. Beim Unterlicht-Anflug führte die kobaltblaue Walze auf eine Anweisung von ES hin einen Zeitsprung um 30 Jahre in die Vergangenheit durch. (PR Neo 24)

Ein Zeitbrunnen befand sich im Besitz von Callibso auf dem Planeten Derogwanien. (PR Neo 53) Ein weiterer befand sich auf dem Planeten Kedhassan. (PR Neo 94)

Rhodanos führte mit Hilfe der Festung auf Torran-Gar eine Zeiteise aus einem Jahr nach 2040 zurück in das Jahr 2037 durch. Er materialisierte auf dem Höhepunkt der Genesis-Krise im Lakeside-Institut. Die Mutanten hatten einen Parablock gebildet um als Empfänger zu dienen. (PR Neo 100, Kap. 24)

Quellen

PR Neo 17, PR Neo 18, PR Neo 19, PR Neo 24, PR Neo 53, PR Neo 62, PR Neo 82, PR Neo 94, PR Neo 100