Die Türmer von Tratuum

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
3166 | 3167 | 3168 | 3169 | 3170 | 3171 | 3172 | 3173 | 3174

3168 | 3169 | 

3170

 | 3171 | 3172

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 3170)
PR3170.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Chaotarchen
Titel: Die Türmer von Tratuum
Untertitel: Geheimmission auf der Hitzewelt – die Chaostruppen errichten eine Kryo-Bank
Autor: Leo Lukas
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler-Zakrzewski
Innenillustrator: Swen Papenbrock (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 20. Mai 2022
Hauptpersonen: Farye Sepheroa, Tragalon-Breit, Grokhan, Shema Ghessow, Damar Feyerlant, Hogeslav Nir-Bu'up, Onontru-Duldsam
Handlungszeitraum: 7.–16. September 2071 NGZ
Journal:

Nr. 195

Glossar: Chaotarchen / Feyerlant, Damar / Gharsen / Gharsische Standarten / Ghessow, Shema
Zusätzliche Formate: E-Book,
Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel-Moewig Verlag KG
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Handlung

Tragalon-Breit kämpft mit Worfzuc. Es ist ein Schaukampf. Die beiden vom echsenähnlichen Volk der Armudana sind keine Feinde, sondern Freunde. Es ist Tragalon-Breit, der den Kampf gewinnt. Nach dem Kampf agieren beide zusammen gegen die Türmer von Pentu. Beide reden über Onontru-Duldsam, über die freundlichen Schweiflosen, deren Technologie es ermöglicht hat, dass das Volk von Worfzuc und Tragalon vorsichtigen Schrittes das Weltall erkunden konnte. Und wieder geht es in einen Wettstreit, bei dem ein Turm einstürzt.

Derweil halten die GOLD & THORIUM und die SILBER & SMARAGD, Raumer der in Cassiopeia verbliebenen gharsischen Flotte, die Stellung an einem Ort, an dem eine Kryo-Bank errichtet werden soll.

An Bord der BJO BREISKOLL rekapituliert Farye Sepheroa-Rhodan zusammen mit der von der LEUCHTKRAFT zugeschalteten Soynte Abil die jüngsten Geschehnisse. Da wird Perry Rhodans Enkelin über die Ankunft der PETER SAUERWEIN vom Trojanischen Imperium informiert. Der Kurierraumer, genauer gesagt Lucy Sauerwein, überbringt eine Nachricht von Madshorin Luna Silvervägen: Ein Ornamentraumer ist in das Armuunsystem eingeflogen, nur 14 Lichtjahre vom Fracersystem entfernt. Das Trojanische Imperium ist also unfreiwillig in den Fokus der Chaosmächte gerückt, zumal es im Armuunsystem einen Außenposten betreibt. Die Trojaner haben den dortigen Einheimischen, den Armudana, Starthilfe Richtung Weltall gegeben, erfährt Farye Sepheroa-Rhodan.

Um nicht aufzufallen, stellt das Trojanische Imperium nahezu alle hyperenergetischen Aktivitäten weitgehend ein. Lucy Sauerwein hofft auf Unterstützung durch die LFG-Einheiten in Cassiopeia. Farye Sepheroa-Rhodan stellt ein Einsatzkommando zusammen, darunter Shema Ghessow, Damar Feyerlant und Hogeslav Nir-Bu'up. Letzterer ist ein Hasproner im Range eines Leutnants. Farye Sepheroa-Rhodan wird mit in den Einsatz gehen.

Vor Ort geht es mit einer ZALTERTEPE-Jet zum Planeten Tratuum, in dessen Nähe ein Ornamentraumer parkt. Das Einsatzteam, das über Spezial-SERUNs den Einheimischen gleicht, erwartet eine brütende Hitze. Die Galaktiker machen sich auf den Weg zum Trojanischen Stützpunkt, der sich als Rehaklinik tarnt. Ihr dortiger Kontaktmann ist ein Khaleb Bowland.

Da erscheinen zwei fremde Raumschiffe im System. Weitere folgen, was auch Worfzuc und Tragalon nicht entgeht, da sich die Raumer inzwischen dem Planeten genähert haben. Ebjozor, Anführer der zu dieser Welt entsandten Meute der Munuam, verkündet das Entstehen einer Kryo-Bank: ein gespaltener Oktaeder, rund 1,4 Kilometer hoch.

Das Einsatzteam hält sich noch zurück. Dann gibt Farye Sepheroa-Rhodan das Signal: Einsatz! Zuerst nimmt Rhodans Enkelin Kontakt zur Stadtobersten Onontru-Duldsam auf, der gegenüber sie ihre Maske fallen lässt und deren Vertrauen sie gewinnt.

Inzwischen sind auf dem Mond Tachu des Planeten mehrere Trikuben gelandet, wo sie wohl einen Präliminaren Turm pflanzen. Hinzu kommt noch ein Plural-Relais. Zudem landen Tausende Gharsen auf dem Planeten. Ihr Ziel: Sie wollen die Einheimischen einwickeln und für FENERIKs Sache gewinnen. Sie sorgen dabei für eindrucksvolle Effekthascherei.

Dann greift Tragalon ins Geschehen ein, und gegenüber den Gharsen droht Farye Sepheroa-Rhodans Enttarnung. Die Präliminare Bastion auf Tachu projiziert den Prototyp des Schutzschirms, der bald ganz Cassiopeia umgeben soll.

Die Machtdemonstration der FENERIK-Leute wird abrupt von einem Bombenanschlag unterbrochen. Tragalon hat eine neue Aufgabe: ausgestellt als Trophäe in einer Gharsen-Sammlung.

Innenillustration