Ein Hauch von Vitalenergie

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR3125)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
3121 | 3122 | 3123 | 3124 | 3125 | 3126 | 3127 | 3128 | 3129

3123 | 3124 | 

3125

 | 3131 | 3132

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 3125)
PR3125.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Chaotarchen
Titel: Ein Hauch von Vitalenergie
Untertitel: Auf der Welt der Agenten – die Begegnung mit einer rätselhaften Frau
Autor: Uwe Anton
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Dirk Schulz (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 9. Juli 2021
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Dehodhat Opyas, Gucky, Kemur, Lousha Hatmoon
Handlungszeitraum: 20. und 21. Juli 2071 NGZ
Handlungsort: Savevo
Perry Rhodan-Fanszene:

Ausgabe 32

Glossar: Karahol / Meister der Insel / Paddler / Tamaron / Tefroder
Besonderes:

Die Innenillustration ist dieselbe wie in PR 3124.

Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel-Moewig Verlag KG
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Handlung

Perry Rhodan, Gucky und Vetris-Molaud erreichen den Planeten Savevo im Molatvosystem am 20. Juli 2071 NGZ mit dem Werkstattschiff KE-wohlfeil des Paddlers Kemur. Rhodan und der Herrscher der Milchstraßen-Tefroder bleiben zunächst inkognito. Gucky hält sich im Hintergrund. Die Tefroder in der Stadt Stinner, auf deren Raumhafen die KE-wohlfeil gelandet ist, scheinen Angst zu haben: Vor den Gharsen, der Nullverschiebung der Milchstraße und einer namenlosen fremden Macht, die in Cassiopeia erschienen ist.

Sparan Trov, der Leiter des tefrodischen Geheimdienstes auf Savevo, empfängt die beiden Männer, die sich ihm gegenüber zu erkennen geben. Rhodan erklärt, was mit Lyu-Lemolat geschehen ist und warum er nach Savevo gekommen ist. Trov stellt den Kontakt mit seiner Stellvertreterin Lousha Hatmoon her. Perry Rhodan überbringt den Sarg persönlich. Lyu-Lemolats Sohn Lyu-Awashand lebt bei Hatmoon. Die andere Hälfte des mit Vitalenergie behafteten Amuletts ist in seinem Besitz. Es handelt sich angeblich um ein Familienerbstück.

Derweil wird die KE-wohlfeil vom Stadtkommandanten Awozar Ombash und dem ASK-Agenten Pas-Okkalor inspiziert. Letzterer hat Ambitionen, sich selbst an die Spitze des Geheimdienstes zu setzen. Er bekommt heraus, dass Gucky sich an Bord befindet. Der Tefroder wittert eine Verschwörung, die er aufzudecken gedenkt. Rhodan und Gucky sind für ihn Hindernisse, die beseitigt werden müssen. Zu diesem Zweck beschafft er sich eine Parafalle und hetzt Lyu-Awashand gegen Rhodan auf, indem er behauptet, der Terraner habe Lyu-Lemolat ermordet.

Vetris-Molaud und Gucky sehen sich während Rhodans Abwesenheit ein wenig um. Es ist seit langem bekannt, dass Andromeda gegen die Milchstraße abgeschottet werden soll. Neu ist, dass die ASK prüft, ob Cassiopeia es wert ist, einen eigenen Linearzonen-Passagen-Definitor zu erhalten.

Nun erhält auch Vetris-Molaud einen Termin bei Hatmoon. Als er sie zum ersten Mal sieht, hält er sie für Ousha Rikmoon, die er vor über 400 Jahren bei einem gescheiterten Versuch, nach Andromeda zu reisen, im Weltraumbahnhof YEDDVEN kennen und lieben gelernt hat. Damals hat sie gesagt, er solle nach Soynte Abil fragen, ehemals Faktor VII der Meister der Insel und Mitglied einer Rebellion gegen Mirona Thetin. Hatmoon streitet nicht ab, mit Ousha Rikmoon identisch zu sein, bestätigt aber auch nicht, dass sie selbst Soynte Abil ist.

Pas-Okkalor inszeniert einen Gleiterunfall und bittet Gucky um Hilfe für angeblich in höchster Gefahr schwebende Kinder. Der Mausbiber lässt sich nicht lange bitten, teleportiert zum Unfallort und landet in der Parafalle. Kemur riecht den Braten und befreit Gucky. Auch Rhodan wird in eine Falle gelockt. Pas-Okkalor und Lyu-Awashand attackieren ihn, doch er ist durch seinen SERUN geschützt. Hatmoon greift ein. Lyu-Awashand erkennt, dass er benutzt worden ist. Er tötet Pas-Okkalor.

Einige Zeit später konferieren Rhodan und Vetris-Molaud mit Trov und Hatmoon. Ombash wird hinzugezogen. Er hat inzwischen mit Maatvan-Vao gesprochen, dem Virth von Avol, der tefrodischen Hauptwelt in Cassiopeia. Er ist bereit, mit Rhodan und Vetris-Molaud über einen Pakt gegen den Chaoporter zu verhandeln.

Innenillustration