Sturm über Olymp

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRN242)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246
Überblick
Serie: Perry Rhodan Neo (Band 242)
Neo242.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Nonagon
Titel: Sturm über Olymp
Autor: Lucy Guth
Titelbildzeichner: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Mittwoch, 23. Dezember 2020
Handlungszeitraum: ...
Handlungsort: ...
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel-Moewig Verlag KG
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Kurz­zusammen­fassung

Iratio Hondro eröffnet Jessica Tekener, dass er NATHAN unter seine Kontrolle bringen will und dazu ins Solsystem muss. Das ist auch für ihn nicht mehr so einfach, weil die Leute an den entscheidenden Stellen durch Neurostreamdimmer-Bügel seinem Zugriff entzogen sind. Von Olymp aus will er den Vorstoß ins Solsystem organisieren. Er wird auf eine geheime Forschungsstation der Meister der Insel in Trade City aufmerksam. Sein Plan, Proht Meyhet zu entführen, der sich zufällig dort befindet, scheitert und er muss am Ende fliehen. Er verliert eine Hand. Nach dem Start der Dolphin wird Jessica Tekener am Raumhafen umherirrend aufgegriffen.

Handlung

Howard Snipes betritt seinen neuen Arbeitsplatz in der Niederlassung der GCC auf Olymp. Seine Vorgängerin Lisa Arlon erwartet ihn und führt ihn herum. Unterhalb der GCC-Niederlassung befindet sich ein geheimes Forschungszentrum der Meister der Insel. Die Meister haben die Menschheit bei der Reaktivierung der Sonnentransmitter-Straßen stark unterstützt, vor allem auch bei der ins Castor-System. Seither wird auch das Forschungszentrum der Meister hier betrieben, mit der zentralen Aufgabe, den schrittweisen Ausfall der Halatium-Technologie seit der Schließung der großen Ruptur zu erforschen, der in der Milchstraße noch viel stärker spürbar ist als in Andromeda. Snipes soll die Nachfolge Arlons als Verbindungsoffizier von GHOST zu dieser Forschungseinrichtung antreten, in der vor allem Thetiser, Etrinonen, Kur'shiden und andere Völker aus Andromeda tätig sind. Arlon führt ihn durch die beiden oberen Ebenen. Die dritte, unterste Ebene der Forschungseinrichtung ist versperrt. Der formelle Leiter der Forschungseinrichtung, Proht Meyhet, Faktor II, dessen offizieller Titel hier »Botschafter« lautet, befindet sich zufällig in der Einrichtung, sodass Arlon ihm Snipes gleich vorstellen kann.

Die Anwesenheit von Meyhet war auch der Grund dafür, dass Nathalie Rhodan da Zoltral ihre Familie nach Olymp gerufen hat. Als Kaiser Anson Argyris stellt sie einen Kontakt her. Meyhets Forscher haben vor einigen Tagen höchst beunruhigende Emissionen von einer Quelle rund 400 Kilometer westlich von Trade City angemessen. Diese Messungen waren derart beunruhigend, dass Meyhet selbst gekommen ist. Von Perry erfährt er vom Nonagon und den Aktivitäten Iratio Hondros.

Hondro ist mit der Dolphin in Port Zeus, dem Raumhafen von Trade City, gelandet. Er eröffnet Jessica Tekener seinen Plan, an NATHAN heranzukommen und mit dessen Hilfe alle Intelligenzwesen in der Solaren Union und im näheren Umfeld unter seine Kontrolle zu bringen. Dazu muss er aber zunächst ins Solsystem, und das ist mittlerweile nicht so einfach, auch nicht mit seinen Fähigkeiten. Er ist zur Fahndung ausgeschrieben, die Mitarbeiter an der Transmitterstraße tragen breitflächig Neurostreamdimmer-Bügel oder sind sonst gegen eine Beeinflussung durch ihn geschützt, also muss er sich auf normalem Weg ins Sonnensystem einschmuggeln lassen. Zunächst greift er auf alte Kontakte aus seiner Zeit im Geminga-Kartell zurück, die Jessica mit ihm abklappern muss. Sie suchen zum Beispiel das Nobel-Bordell Seymas geheime Lüste auf, ohne Erfolg. Dann wird Hondro auf drei Kleinkriminelle aufmerksam. Diese haben von einem ehemaligen Sicherheitsmann, der Lithium-Batterien zu stehlen versucht hatte und entlassen wurde, von einem geheimen Waffenlabor erfahren und wollen nun dort einbrechen.

Snipes lernt die Thetiserin Keatra Minx und den Etrinonen Simko Heelan kennen, die engsten Mitarbeiter von Proht Meyhet. Dann führt ihn Meyhet sogar in die dritte Ebene hinunter. Dort befindet sich das Situativ, mit dem Meyhet nach Olymp gekommen ist. Seit die Zellaktivatoren immer öfter Ausfallserscheinungen zeigen, reisen die Meister mittels Situativ und nicht mehr mit Schaltschiffen. In einem Käfig wird ein Baphomet gelagert, der sich im Bereitschaftsmodus befindet und den die Forscher in einer Station der Meister im Castor-System, die schon vor tausenden von Jahren aufgelassen worden war, entdeckt haben. Seit mit Baar Lun der letzte Modul verschwunden ist, ist es auch nicht mehr möglich, Baphometen zu aktivieren, sodass es sich um ein echtes Relikt handelt. Danach befindet sich Snipes in einem echten Loyalitätskonflikt, weil er von Meyhet ins Vertrauen gezogen und zur Verschwiegenheit verpflichtet wurde und zugleich an Quinto berichten müsste.

Hondro beobachtet die Niederlassung der GCC und passt Lisa Arlon ab. Er zwingt sie, in einem Hotelzimmer abzusteigen und verhört sie dort. Als er von der Anwesenheit von Proht Meyhet erfährt, ist er sofort sehr interessiert und plant, dessen Schaltschiff unter Kontrolle zu bekommen. Er gibt Arlon den Auftrag, ihm eine Zutrittskarte zu den unterirdischen Forschungseinrichtungen zu besorgen. Dann heuert er einen Trupp Schläger an und besorgt sich aus einem Stützpunkt der Ordnungshüter von Olymp Waffen. So bereitet er den Sturm auf die GCC-Niederlassung vor.

Nathalie hat sich entschlossen, die Fahndung nach Iratio Hondro nicht publik zu machen, um nicht Kopfgeldjägern aller Art einen Anreiz zu bieten. Die Fahndung soll unter der Hand erfolgen. Rhodan, Farouq, Thomas und Omar Hawk fliegen den Ursprung der von Meyhets Forschern entdeckten Emissionen an, der sich in einer Schlucht befindet, die wegen der dort herrschenden Winde mit einer Space-Disk gar nicht so einfach angeflogen werden kann. Sie entdecken dort tatsächlich den Eingang zum Schacht einer Planetenmaschine, doch der Schutzschirm ist unberührt. Danach stellen sie sich die Frage, ob sich Hondro überhaupt auf Olymp befindet oder sie nicht auf einer falschen Fährte sind.

Kurz darauf bekommen sie eine Meldung aus Trade City: Ronald Tekener ist nach dem Schuss, den er auf Epsal abbekommen hat, eigentlich noch Rekonvaleszent gewesen, hat sich aber gegen den Rat von Steflov und Sud einem Suchtrupp angeschlossen. Dabei kam er mit Passanten in Streit, die er angerempelt hat, als er angeblich Jessica gesehen hat und ihr hinterherlaufen wollte. Als dann Thomas und John Marshall den Kneipenwirt befragen, erfährt Marshall aus dessen Gedanken, dass Hondro und Jessica tatsächlich in der Kneipe waren. Jetzt beginnt die Fahndung nach nach den Kumpanen, mit denen Hondro beisammen war.

Doch Hondro lässt bereits den Stützpunkt der GCC stürmen. Der Portier in der Eingangshalle geht in Deckung, Hondro aber steuert zielgerichtet den Lift in die unteren Geschosse an, der sich mit Arlons Schlüsselkarte öffnet. In der ersten Etage richten sie unter den überraschten Wissenschaftlern ein Blutbad an, bis Roboter auftauchen. Doch Hondro hat seine Leute mit Waffen versorgt, die speziell gegen diese Roboter wirken. Als menschliche Sicherheitsleute auftauchen, befiehlt ihnen Hondro, sich gegenseitig zu erschießen. Zwei Leute, die Hondro zur Säuberung des überirdischen Bereiches zurückgelassen hat, werden von GHOST-Agenten überwältigt, worauf einer eine Bombe zündet und damit das gesamte oberirdische Gebäude zum Einsturz bringt. In die Ebene 3 kann Hondro nicht hinunter. Doch auch Proht Meyhet sitzt dort mit Snipes, Minx und Heelan fest, weil der geheime Fluchttunnel, der von der dritten Ebene zum Raumhafen führt, durch den Einsturz des oberirdischen Gebäudes unbrauchbar geworden ist. Hondro versucht den direkten mentalen Zugriff auf Meyhet, damit ihm dieser die unterste Ebene öffnet. Da erwacht der Baphomet zum Leben. Wände halten ihn nicht, er kommt durch den Aufzugsschacht nach oben. Als sich Hondros Kumpane ihm in den Weg zu stellen versuchen, beseitigt der Baphomet sie, wobei er den Anführer einfach entzwei reißt. Hondro gelingt die Flucht über eine Fluchttreppe nach oben.

Als Rhodan und seine Leute die Meldungen über die Kämpfe im GCC-Gebäude erhalten, ist ihnen schnell klar, dass sich Hondro dort befindet. Das Gebäude wird umstellt. Dann sieht man Hondro durch einen Notausgang kommen, über eine andere Fluchttreppe Meyhet und seine Begleiter auftauchen und dann den Baphomet, der direkt an die Oberfläche durchstößt. Weil der Baphomet am wenigsten einzuschätzen ist, versuchen Rhodan und Hawk, zunächst ihn auszuschalten. Hondro will Meyhet in seine Gewalt bringen. Da ist der Baphomet hinter ihm und reißt ihm die Hand aus. Dann jedoch zieht der Okrill Watson den Baphomet von Hondro weg. Ein Fluchtgleiter mit Piloten holt Hondro ab, dieser nimmt, nachdem er an Meyhet gescheitert ist, Snipes als Geisel und entkommt. Die von Rhodan angeforderten Raumlandetruppen kommen um Augenblicke zu spät. Der Baphomet gibt seinen Dienst auf, weil seine Energie erschöpft ist.

Hondro wechselt mehrmals den Gleiter, wobei er jedes Mal die geistig überwältigten Besitzer dazu zwingt, sich umzubringen, sobald er den Gleiter verlassen hat. So erreicht er mit Snipes den Raumhafen, wo Jessica im gelandeten Dolphin auf ihn warten musste. Snipes, dem Hondro derartige Meldungen nicht ausdrücklich verboten hat, gelingt es noch, über seine Datenbrille eine Meldung an Quinto abzuschicken, und dann auch noch den Ordnungskräften von Olymp zu verraten, dass sich Hondro am Raumhafen befindet. Dann zwingt ihn Hondro, sich zu erschießen. Als die Ordnungskräfte zugreifen, ist Hondro längst weg. Ein Lotse, der sich das nicht erklären kann, hat ihm Starterlaubnis erteilt.

Am Raumhafen wird eine umherirrende Frau entdeckt: Jessica Tekener. Man kann sich nicht so recht erklären, warum Hondro sie hat laufen lassen. Auf der Krankenstation der CREST II kümmert sich Ronald um sie, doch richtig fröhlich wird sie erst, als Thomas auftaucht. Doch in ihrem Inneren fühlt sie sich allein, von einer schwarzen Masse eingekesselt. Wenn sie darüber sprechen will, kommen andere Worte aus ihrem Mund. Und sie ist sich sicher, dass kein Mutant und kein Untersuchungsgerät das entdecken wird.