Anne Sloane (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Person der Perry Rhodan Neo-Serie. Für die Person der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Anne Sloane.

Anne Sloane war eine Mutantin mit der Paragabe der Telekinese.

Erscheinungsbild

Die US-Amerikanerin hatte dunkles Haar und war sparsam geschminkt. (PR Neo 5)

Sie war drahtig und sehr sportlich. (PR Neo 6)

Als ehemalige Top-Surferin besaß sie einen außergewöhnlichen Gleichgewichtssinn, aber auch die Telekinese hatte ihr bei ihren Erfolgen geholfen. (PR Neo 9)

Charakterisierung

Ihre betonte Selbstsicherheit verbarg eine Menge gegensätzlicher Charakterzüge und ihre Schüchternheit. Sie besaß einen sanften aber kräftigen Händedruck. (PR Neo 5)

Sie war leidenschaftlich und sprunghaft, ausgelassen und spontan. (PR Neo 9, PR Neo 10)

Sie besaß einen starken Willen und einen eisernen Charakter. (PR Neo 10)

Paragabe

Bis zur Genesis-Krise beherrschte Anne Sloane die Fähigkeit der Telekinese. (PR Neo 5)

Nach der Genesis-Krise war sie Visio-Telepathin. (PR Neo 87, Kap. 4)

Geschichte

Die ersten 30 Jahre

Sie stammte aus einem wohlbehüteten, erzkonservativen und strenggläubigen christlichen Elternhaus in den Südstaaten der USA. (PR Neo 11, PR Neo 35)

Mit etwa zwanzig Jahren brach sie mit ihrem alten Umfeld, ihren Eltern und deren Mega-Church. (PR Neo 35)

Zu einem unbekannten Zeitpunkt nahm Homer Gershwin Adams Kontakt zu ihm auf und gewann ihr Vertrauen. (PR Neo 5)

Im Jahre 2036 war Anne etwa dreißig Jahre alt. (PR Neo 5)

Anfang Juli 2036 traf sie in Adams' Anwesen auf Owey Island auf die anderen Mutanten, die Adams um sich geschart hatte: Wuriu Sengu, Ras Tschubai, John Marshall, Sue Mirafiore, Sid González und Allan D. Mercant. Gemeinsam bildeten sie erstmals einen Mentalen Block und erkundeten so Sids schlimme Kindheitserinnerungen. Es entstand die Idee eines Mutantenkorps. (PR Neo 5)

...

Am 25. Juli nahm sie an einer von Allan D. Mercant und Lesly Pounder geplanten Aktion in den USA teil. Auf dem Vickers Airstrip bestieg sie eine Replika der Marine One. Perry Rhodan schlüpfte in die Rolle von Präsident Stanley Drummond. Zusammen mit Thora da Zoltral, Mercant, John Marshall und Sid González starteten sie, um nahe Fort Sunrise die abgeschossene TOSOMA IX zurückzuerobern und mit ihr nach Terrania zurückzukehren. Trotz der Enttarnung durch General Joshua de Soto gelang die Aktion. (PR Neo 9)

Im Wega-System

Am 27. Juli wurde sie von Perry Rhodan ausgesucht, mit ihm, Thora da Zoltral, Wuriu Sengu, Tako Kakuta, Ras Tschubai, Rod Nyssen, Conrad Deringhouse, Alexander Sergejewitsch Baturin und Darja Morosowa am Flug der GOOD HOPE in das Wega-System teilzunehmen. (PR Neo 9)

Die GOOD HOPE stürzte ab. Tako Kakuta teleportierte mit Anne Sloane und Darja Morosowa auf den Planeten Ferrol. Mit einer weiteren Teleportation holte er Rod Nyssen und Conrad Deringhouse. Beim Sprung aus der GOOD HOPE wurde Conrad Deringhouse lebensgefährlich verletzt. Ein Splitter saß in Conrads Hals und hatte die Schlagader verletzt. Tako zog den Splitter heraus und Anne Sloane verschloss die Wunde telekinetisch. Tako baute aus Schilfpflanzen eine Trage für Conrad Deringhouse. Sie wanderten durch eine Berglandschaft in Richtung Thorta. An einem Berggrat stieß Tako Kakuta auf Fajon mit ihren Männern. Sie begrüßten ihn ehrfurchtsvoll als Lichtbringer. Mit einem Kopter brachten Fajon und ihre Männer Tako, Darja, Rod und Conrad in das Gesundenhaus von Hom-aut, wo Conrad sofort vom ferronischen Arzt Horn-Aut operiert wurde. Das Gesundenhaus wurde von Topsidern überfallen. Chach-Anem bedrohte alle, bis Trker-Hon erschien. Trker-Hon klärte die Situation und gestand den Ärzten zu, alle Verletzten zu behandeln, bevor sie als Gefangene abtransportiert wurden. (PR Neo 11)

Zusammen mit Fajon und ihren Männern wurden sie in einem Transporter der Topsider zu einem Raumhafen gebracht. Auf dem Raumhafen wurden sie durch Energieschirme von Fajon getrennt. Mit einem anderen Transporter brachten die Topsider Tako, Anne, Darja, Rod und Conrad in ein Gefangenenlager auf Ferrolia. (PR Neo 12)

Auf Ferrol fühlte sie sich zu Rod Nyssen hingezogen. Als Rod von dem Ferronen Hermot im Gefangenenlager auf Ferrolia zu einem Zweikampf herausgefordert wurde, unterstützte Anne Rod telekinetisch gegen den körperlich überlegenen Hermot. Rod und Anne besiegten Hermot, der verletzt am Boden lag. Mit einem vergifteten Messer tötete Hermot Rod Nyssen, der in wenigen Augenblicken starb. Sein toter Körper wurde von Hermot mit einem Zeremonienmesser zerteilt und in einer ferronischen Rauchzeremonie bestattet. Noch während der Rauchzeremonie kam Trker-Hon ins Lager. Darja Morosowa sprach mit ihm. (PR Neo 12)

Anne Sloane war schockiert über den Mord an Rod und trauerte sehr um ihn. Zur Erinnerung behielt sie seine letzte Zigarettenpackung. (PR Neo 12)

Im Lager braute sich ein Aufstand der Gefangenen gegen die Topsider zusammen. Diese Gelegenheit nutzen Tako und Darja, um eine Flucht vorzubereiten. Tako teleportierte Anne, Darja und Conrad in einen Frachter. In einem für Pigell bestimmten Container reisten sie als blinde Passagiere. (PR Neo 12)

Auf Pigell konnten Anne Sloane, Darja Morosowa, Conrad Deringhouse und Tako Kakuta einen Gleiter der Topsider erobern und ihre Flucht fortsetzen. Sie wurden von den Topsidern verfolgt. Vom Ferronen Huuqer erhielten sie Unterstützung. (PR Neo 14)

Mit Hilfe der Ferrhianen flogen sie zur Zitadelle, wo der Thort sie erwartete. Mit dem Thort legten sie einen Plan fest, um Chrekt-Orn gefangen zu nehmen und so die Invasion der Topsider zu stoppen. (PR Neo 14)

Tako, Anne und Darja begleiteten den Thort nach Bolcati Perto, einer Insel im Perto-Archipel auf Pigell. Sie trafen Chrekt-Orn mit seiner Begleitung auf der Sternensteige. Die Situation entwickelte sich gänzlich anders als erwartet, so dass Tako nur mit Chrekt-Orn teleportieren konnte. Der Thort und Anne Sloane wurden von den Topsidern gefangen und auf die RUGR-KREHN gebracht. (PR Neo 14)

Der Thort wurde an Bord des topsidischen Flaggschiffes RUGR-KREHN gefangen gehalten und sollte die ferronische Kapitulation erklären. Stattdessen hielt er eine flammende Rede an sein Volk, in der er zwar zu einem eintägigen Waffenstillstand aufrief, gleichzeitig aber erbarmungslose Vergeltung für die von den Topsidern verübten Gräueltaten ankündigte. Ein Schuss fiel, dann brach die Übertragung ab. Die Ferronen glaubten, der Thort sei vor laufender Kamera erschossen worden und dachten jetzt erst recht nicht mehr daran, den Widerstand aufzugeben. Tatsächlich war der Thort aber noch am Leben, denn der Schuss hatte ihn verfehlt. Anne Sloane und Trker-Hon redeten Genkt-Tarm, dem neuen topsidischen Oberbefehlshaber, ins Gewissen. Der Weise ging zu Recht davon aus, dass die Suche nach der Welt des Ewigen Lebens den wahren Hintergrund für die Eroberung des Wega-Systems darstellte. Da die bisherige Vorgehensweise angesichts des weiterhin zu erwartenden Widerstands der Ferronen nicht erfolgversprechend war, schlug Trker-Hon Verhandlungen vor. Genkt-Tarm wollte dies in Erwägung ziehen. (PR Neo 15)

Nachdem Perry Rhodan mit der LAST HOPE auf der RUGR-KREHN gelandet war und sich in die Hände der Topsider begeben hatte, traf die TOSOMA ein. Ras Tschubai holte Rhodan per Teleportation aus der Zentrale der RUGR-KREHN heraus. Gleichzeitig zündete Thora da Zoltral Bomben. Das Schlachtschiff wurde schwer beschädigt. Da Tschubais Ausdauer bald erschöpft war, wurden die Menschen von den Topsidern gestellt. Tako Kakuta erschien und brachte seine Gefährten vorläufig in Sicherheit. Er war aber auch bald am Ende seiner Kräfte. Die TOSOMA erreichte den Ort des Geschehens, konnte aber keinen direkten Angriff auf die RUGR-KREHN wagen. Erneut wurden die Menschen im topsidischen Schiff in die Enge getrieben. Sid González und Gucky teleportieren von ihrem Besun-Raumer, der ebenfalls auf Besun-Jagd ins Wega-System geflogen war, jedoch schnell von den Topsidern vernichtet wurde, in die RUGR-KREHN. Sid rettete seine Freunde, Gucky spielte telekinetisch mit den Angreifern. Genkt-Tarm und Trker-Hon wurden gefangen genommen, Anne Sloane und der Thort wurden befreit. Alle flohen zur TOSOMA, die die angeschlagene RUGR-KREHN vernichtete. (PR Neo 16)

Flug der TOSOMA

Am 1. Januar 2037 startete Anne Sloane an Bord der TOSOMA zum ersten Flug der Terraner nach Arkon. (PR Neo 25)

Als bereits am nächsten Tag die TOSOMA aufgrund von technischen Problemen an der Mehandor-Station KE-MATLON andockte, erforschte sie zusammen mit Tatjana Michalowna und Crest da Zoltral die Etappenstation. Sie gingen dem drogenabhängigen Levtan auf den Leim und wurden von ihm eingesperrt. Nachdem sie sich befreit hatten, mussten sie fassungslos mit ansehen, wie die TOSOMA ohne sie ablegte. (PR Neo 27)

Sie versuchten von der Raumstation zu entkommen. Tatenlos mussten sie mitansehen, wie die gefangene TOSOMA-Crew an Bord des Schlachtschiffes KEAT'ARK gebracht wurde. Tatjana las in Novaals Gedanken, dass er trotz Belinkhars Täuschungsmanöver Crest immer noch an Bord des Gespinsts vermutete. Tatjana konnte telepathischen Kontakt mit Ras Tschubai herstellen. Tschubai bot Crest und den Mutantinnen an, sie an Bord eines Handelsschiffs zu teleportieren. Doch Crest schlug vor, sich da zu verstecken, wo man sie am wenigsten suchen würde – bei den Naats auf der KEAT'ARK. (PR Neo 31)

Anne Sloane, die sich mit Tatjana Michalowna und Crest da Zoltral unerkannt im Schiff versteckt hatte, sendete Rhodan durch das Klappern der Lüftungsgitter  Wikipedia-logo.pngMorsezeichen. Rhodan erfuhr, dass 1900 Überlebende an Bord waren und 200 weitere auf einem anderen Schiff. (PR Neo 33)

Auf der ITAK'TYLAM wurden Perry Rhodan, Anne Sloane, Tatjana Michalowna und Crest da Zoltral von einem Naat in ihrem Versteck aufgestöbert. Anne Sloane zwang den Naat telekinetisch, sich mit seiner eigenen Waffe zu erschießen. Bei Crest trat die Wesensänderung seit der Zellaktivator-Verleihung immer offenkundiger zu Tage. Er glaubte sich unverwundbar und unter dem Schutz von ES stehend. Er dachte, dass er für große Dinge ausersehen sei und gewaltige Veränderungen direkt bevorstünden. Perry Rhodan machte ihn auf sein untypisches Verhalten aufmerksam, doch Crest beteuerte, der Extrasinn würde bestätigen, dass keine Beeinflussung durch den Aktivator vorläge. (PR Neo 35)

Nachdem die VEAST'ARK im Tatlira-System aufgetaucht war, ließ Sergh da Teffron 1496 Menschen unter Bewachung durch Naats zur VEAST'ARK überführen. Dort starteten sie den zusammen mit dem Naat Toreead vorbereiteten Aufstand. Tirkassul schickte 500 Naats zur Verstärkung auf die VEAST'ARK. Gemeinsam eroberten Naats und Menschen einen großen Teil des Schiffes. In die gut gesicherte Zentrale konnten sie jedoch erst nach einiger Zeit einnehmen. Sergh da Teffron floh mit einer Korvette. (PR Neo 36)

Genesis-Krise, 2037

Als die Genesis-Krise ausbrach, war Sloane auf Terra, allerdings nicht in Terrania. Aufgrund des Virus, dass die Krise auslöste, veränderte sich ihre Paragabe: Sie war noch immer in der Lage, beliebige Gegenstände und Individuen Kraft ihres Geistes zu bewegen, allerdings zerfiel alle Materie, auf die sie ihre Gabe anwendete, innerhalb kurzer Zeit in die Atome, aus denen sie bestanden. Sloane war Teil einer Gruppe von Mutanten, die die im Lakeside Institut unter Quarantäne stehenden Mutanten befreien wollten, mindestens zum Teil aufgrund der mentalen Auswirkungen des Virus. Der Angriff wurde schließlich vereitelt und Sloane wurde in Gewahrsam genommen. (PR Neo 47)

Durch die Genesis-Krise verlor Anne Sloane die Paragabe der Telepathie und wurde zur Visio-Telepathin. (PR Neo 87, Kap. 4)

Protektorat Larsaf

Nach der Ausrufung des Protektorats Larsaf im Jahr 2037, traf sie sich in Barcelona mit John Marshall. Dieser bat sie, ihre neue Paragabe bei ihm einzusetzen, um seine verschütteten Erinnerungen an die Genesis-Krise freizulegen. Sie zeigte ihm die Erde als dunkle, von glühenden Rissen durchzogene Kugel. Weiterhin zeigte sie mehrere Perry Rhodan, die im Kreis um ein vierarmiges Wesen mit drei roten Augen standen. (PR Neo 80, Kap. 4)

Im Dezember 2037 reiste Anne Sloane unter dem Decknamen Cheryl Higgs nach Tansania ein. Unter der Führung von Thora da Zoltral sollte ein aus Anne Sloane, Wuriu Sengu und Olf Stagge bestehende Trupp am 1. Januar 2038 Reekha Chetzkel aus den Elephant Cottages entführen. Dieser wusste jedoch von dem bevorstehenden Angriff. Er und Mia Weiß flohen mit in den Tarnmodus geschalteten Kampfanzügen. Anne Sloane nutze während des Angriff ihre neue Fähigkeit der Visio-Telepathie und las die Erinnerungen von Orbton Terlin Ketor. Dieser war dabei, als Chetzkel zu einer Dakima wurde. Chetzkel und Mia entkamen dem Entführungsversuch. Iga Tulodziecky und andere Free Earth Mitglieder retteten Thoras Angriffstrupp. (PR Neo 87, Kap. 10, 16, 19, 22)

Szenen und Schauplätze

Anne Sloane 600 (PR Neo).jpg
Anne Sloane – Porträt
(Grafik von Menura)
John Marshall Pose 600 (PR Neo).jpg
Mit John Marshall
(Grafik von Menura)


Stand Alone Figures

NG Anne Sloane (PR Neo).jpg
Anne Sloane
(Grafik von Menura)


Quellen

PR Neo 5, PR Neo 6, PR Neo 7, PR Neo 9, PR Neo 11, PR Neo 12, PR Neo 13, PR Neo 14, PR Neo 15, PR Neo 16, PR Neo 19, PR Neo 25, PR Neo 27, PR Neo 35, PR Neo 47, PR Neo 80, PR Neo 87